Deutsche Keramische Gesellschaft e.V.

DKG FG 3 "Energietechnik"

Schwerpunktarbeit des DKG Fachgebiet 3 sind Werkstoffe für die Energieumwandlung und Speicherung, die in der Energietechnik relevant sind. 


Aktuelle Sitzung des DKG FG 3


Das DKG FG 3 bietet eine Plattform zum Erfahrungsaustausch zwischen Universitäten, Forschungsinstituten und der Industrie. Thematische Schwerpunkte sind dabei:

  • Hochtemperaturwerkstoffe für die Kraftwerkstechnik (z.B. Wärmedämmschichten für Gasturbinen, Schutzschichten gegen Abrasion und Korrosion, faserverstärkte Keramik)
  • Wärmespeicher und Wärmetauscher, Absorber für Solarthermiekraftwerke
  • Keramische Membranen für die Trennung von Gasgemischen (Sauerstoff für das Oxyfuel-Verfahren z.B., Wasserstoff, etc.)
  • Festoxid-Brennstoffzellen (SOFC) für die effiziente Umwandlung von gasförmigen Brennstoffen in Strom
  • Elektrolysezellen (SOEC) für die Erzeugung von Wasserstoff und weitere Chemikalien (Ko-elektrolyse)
  • Hartmagnetwerkstoffe für die erneuerbare Windenergie, Hochtemperatursupraleiter
  • Niedrig- und Hochtemperatur-Batterien mit hoher Sicherheit und Stabilität für stationäre Anwendungen

Planmässig organisiert das DKG FG 3 ein jährliches Symposium bei der DKG Jahrestagung im Führjahr und eine gemeinsame Veranstaltung zu einem besonderen Thema im Herbst (z. B. Bunsen-Kolloquium zu Festkörperbatterien 2016, Sitzung mit dem Arbeitskreis „Verstärkung keramischer Werkstoffe“ 2017, Kolloquium mit dem FA3 „Verfahrenstechnik“ 2018). Ebenso ist die Initiierung gemeinsamer Forschungs- und Entwicklungsvorhaben Ziel der Treffen.


Vorsitzender:

  • Herr Prof. Dr. Olivier Guillon

Forschungszentrum Jülich
Direktor des Instituts für Energie- und Klimaforschung (IEK-1):
Werkstoffsynthese und Herstellungsverfahren
Telefon: +49 2461 61-5181
Fax:02461-61-9866
E-Mail: 
o.guillon@fz-juelich.de


Nach oben
© 1988-2018 DKG Deutsche Keramische Gesellschaft e.V.
Like DKG auf Facebook!